Tippe um zu schreiben

Magazin 01/18 Wein

DIE STAATSKELLEREI ZÜRICH

Teilen

Fotografie: Mövenpick Weine
Text: Sabine Hauptmann

Der Ort Rheinau liegt in der malerischen Rheinlandschaft, umgeben von steilen Rebbergen. Der erste Blick lässt nicht vermuten, dass die Wurzeln 3000 Jahre zurückreichen, als die Kelten ihren Göttern huldigten, gefolgt von den Römern und den Alemannen. Die genaue Gründungszeit des Benediktinerklosters auf der Insel inmitten des Rheins verliert sich im Dunkel des Mittelalters.

DER WEINANBAU IN RHEINAU  

Die Anf änge des Weinanbaus wurden von den Mönchen begründet, die nach der strengen Regel «Ora et labora» lebten und die ersten Weinreben pflanzten, in den Weinbergen arbeiteten und die Ernte kelterten, um für ihre liturgischen Rituale den benötigten Wein zu haben. Um den Messwein zu lagern, wurde unter Abt Theobald Werlin von Greiffenberg, der die Geschicke des Klosters in den Jahren 1585-1588 verantwortete, der Klosterkeller erbaut. Ziel war es, den Wein frostsicher zu lagern und die Zinsabgabe in Form von Wein an den Feudalherrn zu sichern. Kein Geringerer als der Schweizer Dichter Gottfried Keller, Staatsschreiber und Weinliebhaber, besiegelte mit seiner Unterschrift im Jahre 1862 die Zusammenlegung des Klosterkellers Rheinau mit dem Zürcher Spitalamtskeller. Mit der neuen, weltlichen Widmung verliessen die Benediktinermönche Rheinau, und die Staatskellerei Zürich war manifestiert.

DIE GEGENWART   

Heute verarbeitet die Staatskellerei Zürich, die seit mehr als 20 Jahren im Besitz der Mövenpick Schweiz AG ist und zu den grössten Weinproduzenten der Region zählt, Traubengut von 102 Winzern aus 26 Zürcher Gemeinden. Viele der Winzer sind Bauern, die den Rebbau als leidenschaftlichen Nebenerwerb betreiben. Mit grosser Passion sind der Geschäftsführer Christoph Schwegler und sein Kellermeister Fabio Montalbano am Werk und erschaffen Weine aus 20 unterschiedlichen Traubensorten mit verschiedenen Charakteren und Stilistiken. Bei einem Besuch in Rheinau weht einem förmlich der Wind der Geschichte entgegen, wenn Kellermeister Montalbano den grossen Schlüssel mit dem charakteristischen Bart im Schloss dreht und sich die historische Holztür öffnet, die den Blick freigibt auf den imposanten Gewölbekeller.

Mövenpick Schweiz AG
Staatskellerei Zürich
Klosterplatz, CH-8462 Rheinau
Tel. 0041 52 319 29 10
info@staatskellerei.ch
www.staatskellerei.ch

…weitere Beiträge rund um den Wein finden Sie hier.

Tags
Vorheriger Beitrag

Weitere Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Ähnliche Beiträge

Ei, pochieren, Schnee, gekocht,
Rezept, Ruehrkuchen, Schokolade, Kuchen, Sonntag, einfach, Suesses, Sweet,
Rezept, Broccoli, Frittata, Gesund, Gemuese,
Event, La Tavola, Freezy, Buch, Weihnachten, Apero, Kuechengeschichten, Kueche, Rezepte,

Nächster Beitrag