Tippe um zu schreiben

Magazin 03/20 Reisen Reisen 06/19 Tipps & Adressen

Plakias

Teilen

Fotografie und Text Christine Zenz

Heute träumen – morgen reisen

Normalerweise gehört eine Woche im Mai Kretas Südküste meinen Freundinnen und mir. Hier vergessen wir unseren Alltag. Die Auszeit im Frühling mit drei Frauen, die mir sehr am Herzen liegen, ist mir seit Jahren wichtig. Diese schöne Tradition begann, als Margrit mir zeigen wollte, wo sie in ihrer jugendlichen Leichtigkeit ein ganzes Jahr verbracht hat. Sie ist nach 40 Jahren zurückgekehrt und hat sich neu in diesen Ort verliebt, und wir Freundinnen gleich mit ihr.

 

Zu hause in Plakias
Das pittoreske Örtchen Plakias ist in den vergangenen Jahren gewachsen und hat trotzdem seinen Charme behalten. Es ist ein ruhiger und authentischer Ort mit dem Ambiente, das wir uns für unsere Freundinnen-Zeit wünschen. Strassennamen gibt es hier keine. Überschaubar die Anzahl der gemütlichen Hotels, die vielen hübschen Restaurants und Bars direkt am Strand.

 

FARBEN DER SAISON
An der Südküste Kretas sieht man atemberaubende Landschaften, wo man hinschaut. Die Kulisse raubt uns fast den Atem. Im Mai trägt Kreta grün. Die Vegetation ist in ihrer Grandezza bezaubernd: Schattige Palmenwälder, die zartrosa Blüten der riesigen Oleanderbüsche, die mit dem satten Grün der Wiesen wetteifern. Das Wasser glitzert uns in üppigem Türkis entgegen und ein Duft von wildem Thymian schwängert die Luft.

Tags
Vorheriger Beitrag

Weitere Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Ähnliche Beiträge