Tippe um zu schreiben

Magazin 05/18 Reisen Tipps & Adressen

THE CHEDI ANDERMATT – THE JAPANESE RESTAURANT

Teilen

Fotografie: Christine Zenz, The Chedi Andermatt
Text: Marion Michels

«Itadakimasu!»

Der japanischen Kultur der Schlichtheit und zurückhaltenden Bescheidenheit entsprechend, ist das Entrée zum The Japanese Restaurant hinter hauchdünnen weissen Leinenvorhängen. Das The Chedi Andermatt bietet mit diesem Restaurant einen bemerkenswerten kulinarischen Hotspot. Das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete, japanische Restaurant ist eine Reise wert. 2013 öffnete das The Chedi Andermatt seine Türen. Betritt der Gast die Lobby, wird er mit dem gelungenen Mix von authentischem alpinem Chic und asiatischem Charme empfangen. Entschleunigung ist angesagt. Dem Alltag wird hier der Zutritt verweigert. Das gastronomische Konzept spielt für den Erfolg des Hauses eine matchentscheidende Rolle. Allein die kulinarische Attraktion des The Japanese Restaurant verführt zu einem Weekend in den Schweizer Bergen. Den Eingang zum Restaurant muss der Gast suchen. Hat er ihn einmal entdeckt, durchschreitet er einen langen, schmalen Gang, flankiert von kunstvoll gefertigten Laternen. Im Restaurant empfängt ihn eine wohltuende Stille und ein Interieur, das auf das Wesentliche reduziert ist. Eine ideale Bühne für die Kulinarik der Superlative. Kerzen spiegeln sich im Gold ihrer Halter, kostbare handgefertigte Essstäbchen zierenschwarze Leinensets. Hingucker: die roten Gläser auf handgeschliffenen Steinen. Das Ambiente des Restaurants lebt von der überzeugenden Schlichtheit edler Hölzer, wunderbar bequemer Sessel und Intimität. Die japanischen Köche arbeiten in den offenen Küchen lautlos, konzentriert und professionell. Wer mag, kann ihnen von einem Platz an der Bar zuschauen. Bewundernswert, mit welch spielerischer Leichtigkeit sie köstliche Sushis herstellen. Beeindruckend ihre Konzentration und die Schnelligkeit ihrer Bewegungen. Die japanische Küche liebt keine Versteckspiele. Erstklassige Produkte, kompromisslose Frische, stilvolle Präsentation ist das Credo. Wir dürfen dem Sushimeister Kazuki Taniguchi zuschauen und später selbst unser Sushi herstellen. So einfach, so spielerisch, wie es bei dem Meister ausschaut, ist es für uns keineswegs. Der Klebreis verlangt nach der perfekten Form und Konsistenz, für die perfekte rhythmische Hand- und Fingerbewegungen erforderlich sind. Eines der Basic-Geheimnisse ist die Herstellung des perfekten Sushireises. Sushireis braucht Zeit, nicht nur zum Quellen, auch um seine Aromen mit dem Reisessig zu binden und seine Stärkeanteile optimal zu verteilen. Die Sushiherstellung ist eine Kunst, die in Japan von Generation zu Generation vererbt und oft als Familiengeheimnis gehütet wird. Unsere Sushiplatte war solch eine Augenweide, dass ich sie mir sehr gerne noch ein wenig länger einfach nur angeschaut hätte. Die legendären Stahlmesser japanischer Köche sind in der Küche des The Japanese Restaurant das wichtigste Werkzeug. Faszinierend, die präzisen flinken Schnitte, die mich an Akrobatik erinnern. Überzeugend die Qualität der Produkte. Thunfisch ist keinesfalls gleich Thunfisch. Farbe und Konsistenz des Fleisches verraten viel über seine Qualität und Herkunft. Die japanische Küche kennt keine kunstvollen Schnörkel. Sie ist ein Ausdruck der japanischen Kultur, ihrer schlichten Eleganz und des Understatements. Japans Küche scheint geschaffen für ganz grosse «Aha-Erlebnisse». Für mich war der Genuss von Tofu in diesem Restaurant unvergesslich. Wie gut, habe ich ihn hier im The Japanese Restaurant wieder einmal probiert und seinen Status in der Skala meiner kulinarischen Favoriten angepasst.

The Chedi Andermatt
Gotthardstrasse 4, CH-6490 Andermatt
Tel. 0041 (0)41 888 79 66
dining@chediandermatt.com
www.thechediandermatt.com
Tags
Vorheriger Beitrag

Weitere Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Ähnliche Beiträge

Rezept, Seeteufel, Gemuese, Tomaten, Gesund, Oliven, Health, Mediterran, Limetten
La Tavola Magazin, Freezy
Ted Scapa, Kunst Turm, Ausstellung, Schloss Wyl
La Tavola Magazin, Decoration, Winter, Stiere

Nächster Beitrag