Tippe um zu schreiben

Geschwister Rauch – Steirische Gaumenreise

Teilen

Steirische Gaumenreise

Österreich ist mehr als Schnitzel und Kaiserschmarren. Beides ist – mit Liebe zubereitet aus den besten Zutaten – richtig gut und hat seine Daseinsberechtigung unter Österreich-Liebhabern und Genussaficionados mehr als einmal eindrucksvoll bewiesen. Und doch servieren die Köche des Landes auch noch ganz andere Gerichte, die nicht nur bei den erwähnten Liebhabern der gepflegten Landesküche das Wasser im Mund zusammenlaufen und die Augen gross werden lassen.

Einer dieser Köche ist Richard Rauch. Er verbindet deftige Spezialitätenküche mit feiner Eleganz und veredelt in seinem Restaurant Geschwister Rauch, was die Einmachgläser aushalten. Ein Geheimtipp ist das Restaurant der Geschwister Sonja und Richard Rauch für Innereien, die der Haubenkoch dank der familiengeführten Metzgerei immer ganz frisch anbieten kann. In Rauchs Händen wird so aus einem Stierhoden eine Steirische Jakobsmuschel, die mit diesem Namen und ihrem geschmackvollen Erscheinungsbild auch Kritiker zu überzeugen weiss. Die Gäste kommen nach Trautmannsdorf in der Steiermark, um sich mal mit einem Dry-aged-Schweinskotelett oder einem frühlingshaften Fischgericht verwöhnen zu lassen, ein anderes Mal wählen sie ein mehrgängiges Menü, bei dem Richard Rauch und sein Team all ihre Verrücktheiten und ihr Können ausspielen. In Rauchs Küche treffen regionale Produkte auf beste Qualitäten aus dem nahen Alpe-Adria-Raum. Veredelung ist das Stichwort, mit dem sich seine Art zu kochen am besten zusammenfassen lässt. Feinfühlig und behutsam macht er aus den regionalen Zutaten kreative Gerichte, sorgt bei seinen Gästen regelmässig für erstaunte Mmmmhhhs und reiht sich gekonnt ein in die Riege der Spitzenchefs des Landes. Dass Österreich mehr zu bieten hat als die bekannten Klassiker, das beweist diese Riege Tag für Tag.

 

Kontakt
Geschwister Rauch
Trautmannsdorf 6, AT-8343 Bad Gleichenberg

T +43 3159 4106, www.geschwister-rauch.at

Tags:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Nächster Beitrag