Tippe um zu schreiben

Magazin 04/20 Mein Freund Freezy

Siedfleischröllchen auf buntem Melonenfächer

Teilen

Fotografie: Erwin Auf der Maur
Rezept, Styling & Produktion: Marion Michels

Melonen verbreiten ihren Duft so intensiv wie kaum eine andere Frucht. Sie schwängern mit ihren süss-fruchtigen Aromen die Luft, kaum hat man sie aus ihrer Verpackung befreit. Allerdings nur, wenn sie den perfekten Reifepunkt erreicht haben. Den erkennen Profis beim Einkauf am Duft ihres Nabels, nicht am Stilansatz, der sich in Neutralität hüllt. Einmal angeschnitten, annektiert der Duft einer reifen Melone das gesamte Innenleben meines Freezys, der in diesen Dingen genauso sensibel ist wie ich. Melonen machten Freezy bis jetzt richtig Kopfzerbrechen. Auch mit seinem professionellen kühlen Kopf bekam er bei zu viel Düften und Aromen schon mal rote Backen, Stirnrunzeln und dumpfes Grollen. Seit kurzem habe ich mit Freezy ein bilaterales Abkommen bezüglich der Melonensaison getroffen. Ein bisschen Glück gehört dazu. Ich habe Tupperware-Gefässe aus Glas mit einem schicken silbrigen Metalldeckel und der Finesse eines kleinen Gummidrehverschlusses entdeckt, der, wenn er richtig zu ist, absolute Geruchssicherheit garantiert.

Nach dem Fotoshooting hat Freezy ganz, ganz tief durchgeatmet – vor Dankbarkeit glaube ich! Der Melonensommer kann bei uns Einzug halten, und tiefgekühlt schmecken die grünen, gelben oder weissen Kugeln am besten. Hinzu kommt, dass sie zu mancher Liaison bereit sind: Ziegenkäse oder Feta, Siedfleisch oder Schinken und Krustentiere sowieso. Portwein mag Melone auch. Ein wenig tipsy wird mit dieser Variante einem heissen Sommerabend ein Smiley aufgesetzt. Mein Freezy ist rundherum happy! Auch, weil ihn jetzt der Summerblues von herrlichen Beeren, knackfrischen Salaten und jungem Gemüse begeistert. Kohlköpfe sind ja zurzeit – und der Natur sei es gedankt – noch in ihrer Kinderstube auf dem Acker. Dann mal los in die Sommerfrische, begleitet von meinem Freund Freezy, eisgekühlt und gut gelaunt.

Im Freezy ein UNVERKENNBARER Duft – Melonen! Dazu ein perfekter Begleiter: Ein Glas Rosé La Chapelle Gordonne!
www.lagordonne.com

1 Aus den Resten vom Siedfleisch dünne Scheiben schneiden und fingerdick aufrollen.

2 Aus der Cantaloupe- und Honigmelone dünne Scheiben schneiden und fächerartig auf einen grossen Teller anrichten.

3 Die Fleischröllchen auf den Melonen verteilen.

4 Aus weissem Balsam-Mango-Essig, Olivenöl und wenig Zitronensaft eine Vinaigrette rühren, mit Piment d’Espelette, Fleur de Sel und Maggia-Pfeffer pikant abschmecken.

5 Ein Stück Stangensellerie in Brunoises schneiden, eine rote Peperoncini mit Kernen in hauchdünne Scheiben schneiden. Beides auf dem Melonenfächer verteilen. Mit der Vinaigrette nappieren. Den Rest der Vinaigrette separat servieren. Dazu passt ein deftiges Bauernbrot.

Tags

Weitere Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Ähnliche Beiträge