Tippe um zu schreiben

Magazin 03/19 Mein Freund Freezy

GRATINIERTES RISOTTO MIT KONFIERTEM JUNGEN KNOBLAUCH

Teilen

Fotografie: Erwin Auf der Maur
Rezept, Styling & Produktion: Marion Michels

Auch Freezy «goes green». Er macht immer das, was ich möchte. Ein Kumpel eben, der trotz cooler Profession auch stumm liberal ist.
Ich habe einmal versucht, eine Konversation mit ihm zu beginnen. So wie man das halt macht.
Erstens: Augenaufschlag. Zweitens: Mundwinkel leicht nach oben. Drittens: ein schüchternes «Hallo, sind wir uns nicht schon mal begegnet?».
Klassisch eben! Freezy reagierte nie mit schönen Worten, aber er glänzte immer mit Präsenz. Nicht wegzudenken aus unserer Zweierbeziehung.
Unsere Gäste haben stets ein Höllenkohldampf. Sie scheinen ihren Besuch bei uns weit im Voraus zu planen, indem sie vor unserem Date einige Hungertage einschalten. Sie setzen auf das verlässliche Team: auf Freezy und mich. Ich muss mal wieder ein Buch über uns beide schreiben. Das erste ist fast vergriffen. Vielleicht ist sein Titel «Affären mit Gusto» oder irgendwie so. Ich werde mal mit Ted Scapa ein Brainstorming veranstalten. Natürlich eines, an dem wir allen Genüssen des Lebens huldigen und er mal wieder mit seinen Buntstiften auf der Tischdecke erste Skizzen macht.
Sorry! War nur so ein Gedanke, der wieder Arbeit macht. Fest steht, dass unser neues Buch «Go green» ohne meinen Freund Freezy niemals mit ultimativem Frischetouch glänzen könnte. Jetzt ist es in den Startlöchern. Knackig-sexy und inspirierend-verführerisch. Gut gemacht, mein Freund!
Es geht eben nichts über eine zuverlässige Zweierbeziehung.

1 Wunderbar, es gibt noch einen Rest Risotto von gestern! Eine junge Knoblauchknolle, Thymian und ein Stück Taleggio.

2 Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Eine feuerfeste Form ausbuttern, das Risotto gleichmässig in der Form verteilen.

3 Von dem Taleggio die Rinde entfernen, den Taleggio in Scheiben schneiden und auf dem Risotto verteilen.
Mit Rahm aufgiessen und im Backofen gratinieren.

4 Die Knoblauchknolle in einzelne Zehen zerlegen, nicht schälen und in Bratbutter mit dem Thymian konfieren.

5 Das gratinierte Risotto mit den Knoblauchzehen und dem Thymian servieren.

Tags

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Nächster Beitrag