Tippe um zu schreiben

Tags: ,

FEIGENCARPACCIO MIT FRISCHKÄSE UND CULATELLOSCHINKEN

Teilen

Fotografie: Dave Brüllmann
Rezept, Styling & Produktion: Marion Michels

Kürzlich hatte ich mit Freezy eine Kadersitzung. Nur er und ich. Eine überschaubare Sache, weil es nur zwei Meinungen und eine Perspektive gab. Letzteres zuerst: Wir zwei machen weiter 2019 als Team! Bei dem Traktandum Meinungen stand das Thema Vegi im Fokus. Dabei ging es um die private Standortbestimmung und die grosse Frage: Sollen wir uns dem Vegi-Trend anschliessen? Ein Ja würde ein neues Ordnungssystem im Freezy erfordern. Konzepte wären gefragt. Was muss in Sichthöhe, was in unmittelbarer Greifhöhe gelagert werden. Wir haben letztendlich perfekt kooperiert, trotz kleinen Meinungsverschiedenheiten. Klar war, dass mit dem neuen Vegikonzept auch lieb gewordene Partnerschaften gekündigt werden müssten. So wäre es zwingend, dass ich mich von meinem heiss geliebten Metzgermeister Markus verabschieden müsste, ein Drama. Auch von meinem aufgestellten Fischhändler Daniel, ebenfalls übel. Dafür könnte ich meine ohnehin schon sehr guten Beziehungen zu meinem Gemüsler ausbauen. Ist ein cooler Typ, der Andy! Obwohl bis jetzt nicht in Vegi-Poleposition, besorgt er uns für unsere Fotoshootings mit einem Riesenengagement und -einsatz die schönsten Gemüse, Früchte und Kräuter. Auch wenn er dabei mal höchstpersönlich aufs Feld muss. Freezy möchte nach all der Zeit endlich mit ihm Duzis machen. Ich glaube, das freut ihn, auch wenn unsere Kadersitzung ergeben hat, dass seine Gemüse ihren Platz weiterhin in aller Freundschaft mit Fisch und Fleisch teilen müssen.

Brrr. Eiskalt draussen. Erst mal das Cheminée anzünden und einen feurigen Spanier aufmachen.

Das erste Glas kitzelt den Magen wach, raus aus dem Sessel, hin zu Freezy.

1 So gut … es gibt noch ein paar Feigen, Frischkäse und wunderbaren Culatelloschinken.

2 Keine harte Arbeit. Die Feigen in Scheiben schneiden und nebeneinander auf einen grossen Teller legen. Den Ziegenfrischkäse in die Mitte setzen.

3 Den Schinken locker falten und gleichmässig auf den Feigen verteilen.

4 Den Teller grosszügig mit gerösteten Pinienkernen garnieren. Mit altem Balsamico, Olivenöl extra vergine nappieren. Mit schwarzem Pfeffer aus der Mühle würzen.

5 Dazu passt ein schönes warmes Baguette und vermutlich noch eine zweite Flasche Rotwein.

Tags
Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Weitere Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Ähnliche Beiträge

Dekoration, La Tavola, Idee, Torte, Kuchen, Sweet, Suesses, Dessert, Wunderschoen, Baileys, Baumnuss, Mandel, Karamell, Apfel, Ingwer, Schokolade, Yuzu, Zitrone, Haselnuss, Pistazien, Brombeer, Basilikum
Rezept, Randen, Meersalz, Creme Fraiche, Eier, Schinken, Trueffel, Randencarpaccio, Geisenkaese, Filloteig, Suppe, Gurkengranite, Borschtsch, Entenspiess, Cupcakes, Fruechte
Park Hyatt Paris, Hotel, Eleganz, Herzen Paris, Kulinarik, Luxus, Lifestyle, Patissier, Koch, Suite, Vendome, Champs Elysees, Ed Tuttle, Juwel, Design, Blaise Mautin, Gourmet, Pur, Michelin Stern, Gault Millau
Chateau Lafaurie-Peyraguey, Hotel, Restaurant, Denz Weine, Lalique, Relais Chateaux

Nächster Beitrag