Tippe um zu schreiben

Magazin 02/19 Mein Freund Freezy

BROKKOLI MIT TOMATENCONCASSÉE, KNOBLAUCH-CROÛTONS UND KERNENMISCHUNG

Teilen

Fotografie: Erwin Auf der Maur
Rezept, Styling & Produktion: Marion Michels

Freezy hat seinen Frühlings-Smiley aufgesetzt. Der Befreiungsschlag ist gelungen. Der kontrollierte Rückzug der Wintergemüse ging ohne Tränen vor sich, obwohl sie schon sehr lecker sind. Kohlköpfe haben halt ein gewisses Etwas, man muss nur wissen, wie und in welcher Gesellschaft sie sich wohlfühlen. Aber das Thema ist für die nächsten Monate im wahrsten Sinne des Wortes Schnee von gestern. Jetzt schwenkt der Frühling die Flagge für die grüne Fraktion. Eine grosse Palette herrlich duftender Kräuter, zarte Spinatblättchen, Brokkoli und Romanesco oder knackiger grüner Spargel. Ein wenig Grenzüberschreitend dürfen wir bei unserer Auswahl sein. Schaut man sich die kreativen Konzepte der Restaurantpalette an, müssen Geniesser als kulinarische Multikultis unterwegs sein. Freezy jedenfalls hat nichts gegen ein wenig spanische Lebensart oder Italianità. In diesen Breitengraden scheint die Sonne schon im Frühling kräftig und der Boden hat nie wirklich Bekanntschaft mit Väterchen Frost gemacht. Mein Freezy plädiert für Ausländerfreundlichkeit und für Integration, ohne seine Swissness zu vergessen. Der erste Nüsslisalat von unseren Bauern ist einfach eine Sensation, genau wie die ersten knackigen Radieschen, Möhren und Frühlingszwiebeln. Übrigens hob Freezy ab – Ziel: siebter Eisschrankhimmel! Als ich ihm von unserem neuen Vegi-Kochbuch erzählt habe. Schliesslich waren all die feinen Dinge, die wir fotografiert haben, irgendwann mal in seiner Obhut. Es ist immer schön im Leben, alte Freunde wiederzusehen, auch wenn es nur auf einem Foto ist. Nicht wahr?

Es riecht nach Frühling! Fenster auf, Sonne rein und erst mal ein Glas Rosé.

1 Super! Freezy grünt. Brokkoli in Hülle und Fülle. Frische Tomaten und ein paar Sprossen hat es auch noch.

2 Den Brokkoli in Röschen teilen, in Salzwasser blanchieren, in Eiswasser abschrecken.

3 Die Tomaten kreuzweise einschneiden, 3 Minuten in kochendem Wasser ziehen lassen. Schälen, entkernen und würfeln.

4 Zwei Scheiben Weissbrot würfeln, zwei Knoblauchzehen schälen und hacken. Alles in wenig heisser Butter rösten.

5 Kräuterbutter zerlassen, den Brokkoli darin schwenken.

6 Mit Tomatenwürfeln, Croûtons und einer Kernenmischung bestreuen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Tags
Nächster Beitrag

Weitere Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Ähnliche Beiträge

Suedtirol, Kultur, Gastfreundschaft, Hotel, Restaurant, Familie, Ferien, Tipps, Exklusiv, Spa, Pool, Gourmet, Oberglunigerhof, Hotel Lamm, Ottmanngut, Cavallino Bianco Family Spa Grand Hotel, Tscherms, Kastelruth, Meran, Dolomiten, Romantik Hotel Turm, Voels am Schlern
Salzburgerland, Oesterreich, Natur, Kultur, Gastfreundschaft, Hotel, Restaurant, Familie, Ferien, Tipps, Exklusiv, Spa, Pool, Gourmet, S Hotel Salzburgerhof, Zell See, Waldhaus Rudolfshoehe, Bad Gastein, Naturhotel Frosthofgut, Leogang, Hotel Villa Auersperg, Salzburg,
Frankreich, Bordeaux, Biarritz, Sandstrand, Strand, Felsen, fuenf Sterne, Architektur, Kulinarik, Hotel, Restaurant, exklusiv, Familie, Shopping, Weisswein, Markthalle,
Tessin, Schweiz, Ticino, Lago Maggiore, Lago Lugano, Hotel, Restaurant, Familie, Exklusiv, Spa, Gourmet, Kulinarik, Ferien, Tipps, Hotel Eden Roc, Ascona, Boutique Hotel Casa Martinelli, Maggia, Grotto Flora, Agra, Bed Breakfast, Villa Castagnola, Lugano,

Nächster Beitrag