LOADING

Type to search

Bœuf Stroganoff mit weissem Risotto

Magazin 04/21 Mein Freund Freezy

Bœuf Stroganoff mit weissem Risotto

Share

Fotografie: Erwin Auf der Maur
Rezept, Styling & Produktion: Marion Michels

Freezy mag keine Fische! Schon gar keine Krustentiere! So wie Elena. Sein Herz macht ebenfalls einen Salto beim Anblick eines saftigen Rinderfilets oder eines Bœuf Stroganoff. Ich verstehe beide. Zumindest in dieser Beziehung. Das Verständnis betrifft ihre Abneigung gegen die unverkennbaren Aromen der Meeresbewohner. Sie hinterlassen schnell und fast unzerstörbar ihren Aromencocktail. Besonders im Bauch von Freezy. Ihre Verweildauer ist fast unzerstörbar. Auch nachdem das köstliche Meeresgetier über Umwege: Grill, Pfanne oder Kochtopf Fischliebhaber in Entzücken versetzt hat. Freezy rächt sich dann mit schlechter Laune. Von mir ist Raketenabwehr gefordert: eine reife Zitrone, kraftvoll gerollt, ringsum angepikst mit zwei, drei Nelken gespickt oder eine weite Schale frisch gemahlenem Kaffee, sorgt für Geruchs-Neutralität. Freezy liebt die neuen Fischverpackungen. Sie sind in jedem guten Fachhandel etabliert. Leider nicht recycelbar.  An unsere Umwelt denke ich beim Gebrauch lieber nicht. Seufzzz!!! Trotz seiner Antipathie gegen alles, was schwimmt, ist Freezy ein wunderbarer Sommerbegleiter. Ein verlässlicher Küchenfreund an heissen Tagen. Gemüse und Salate sind jetzt bei uns Global Player. Freezy liebt die grüne Fraktion heiss und innig. Ich auch. Vor allen Dingen, wie würde mein heiss geliebter, gut kühler Rosé im Sommer ohne Freezys Coolness schmecken? Ein Schreck einflössender Gedanke.

Übrigens hört sich Freezys Brummen im Augenblick viel melodischer und beschwingter an, als im Herbst oder im Winter. Verstehen Sie das? 

… ein kühler Sommerabend. Regnen tuts auch. Das richtige Wetter für gemütlichen indoorGenuss.

1 Im Freezy ist noch ein schönes Rindsfilet. Eine rote, gelbe und grüne Peperoni, eine Zwiebel, ein Glas Gewürzgurken, ein Glas Demi Glace und Rahm. 

2 Das Rindsfilet grob würfeln. Die Peperoni waschen und in lange Streifen schneiden. Die Gewürzgurken ihrer Form anpassen

3 Zuerst das Rindsfilet mit Salz würzen, kurz anbraten und aus der Pfanne nehmen. Die Peperoni anbraten und zum Schluss die Gewürzgurken und die angebratenen Rindsfiletwürfel hinzugeben. Mit Cognac ablöschen. Die Demi Glace mit allen Zutaten aufkochen.

 4 Den Rahm hinzufügen und mit Paprika, Pfeffer und Piment d’Espelette abschmecken.

5 Dazu passt ein weisser Risotto, Rezept unter www.latavola.ch

 

Tags:

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *