Tippe um zu schreiben

Magazin 02/19 Städtereise Tipps & Adressen

BORDEAUX – BIARRITZ

Teilen

Fotografie: Christine Zenz
Text: Marion Michels, Christine Zenz

Kaiserin Eugénie, gebürtige Spanierin und Ehefrau von Napoleon III., weckte bei ihrem ersten Besuch 1854 den verträumten Fischerort aus seinem Dornröschenschlaf. Selbstverständlich baute ihr Ehemann einen Palast für seine Gattin. Schon bald folgte ihnen der Adel aus Belgien, Portugal und Württemberg. Ende des 19. Jahrhunderts zählte die Stadt bereits 10 000 Sommergäste. Für diese Zeit eine unglaubliche Sensation. In den 20er-Jahren war Biarritz ein angesagtes Ziel der Schönen und der Reichen Europas und wurde zu einer der Hochburgen des Charleston. 1960 endete die von Napoleon und Eugénie glanzvoll begonnene Epoche für Biarritz. Geblieben sind symbolträchtige Reliquien wie der spektakuläre «Felsen von Basta» oder der «Felsen der Jungfrau». Diese Orte bieten grossartige Panoramaaussichten auf die wilde unberührte Küste mit feinen Sandstränden. In der Stadt reihen sich prunkvolle Villen mit eklektischer Architektur vom Jungendstil, Art déco bis zurück zur Barockzeit und zur neo baskischen Architektur aneinander. Wassersportfreunde haben in Biarritz die Qual der Wahl, Surfen, Bodyboarden, Tauchen, Schwimmen, alles ist möglich. Für Wellnessfreaks stehen renommierte Thalassozentren bereit. In ihnen findet der Gast durch die Heilkraft des Meerwassers Entspannung und neue Vitalität. Neben dem grossen Thalassozentrum «Thalmar-Zentrum für Thalassotherapie» gibt es in kleinerem Rahmen das Hotel «Le Biarritz» und das Hotel «Le Bayonne», die ebenfalls Thalassotherapien anbieten. Shoppingfreaks kommen in Biarritz ebenfalls auf ihre Kosten. Eine unglaubliche Auswahl an Espadrilles finden Sie in der Boutique «Art of Soule». Lassen Sie sich auch kulinarisch verführen. Vielleicht von der erstklassigen Patisserie «Miremont» mit geschichtsträchtigem Ambiente mit Meerblick oder von einer salzigen Köstlichkeit in der Tapasbar «Le Passage». Auf keinen Fall sollten Sie einen Besuch in der Markthalle von Biarritz verpassen. Nirgendwo schmecken die Austern und ein Glas Weisswein besser.

Im Visier: Christines Tipps & Adressen

Halles de Biarritz

In der gedeckten Markthalle von Biarritz werden lokale Spezialitäten angeboten. Eine riesige Auswahl von Fisch aus dem Atlantik, eine Vielzahl unterschiedlichster Käsesorten und knackiges Gemüse der Region. Degustationen sind möglich, besonders empfehlenswert die frischen Austern.

Täglich, auch sonntags, geöffnet.
11 rue des Halles, 64200 Biarritz, Frankreich
Tel. 0033 6 50 01 98 67
www.halles-biarritz.fr

Tapasbar «Le Passage»

Im französischen Baskenland sind regionale Tapas rund um den Tag beliebt. Ob zum Apéro oder für ein ausgedehntes Nachtessen. Tapas stillen kleinen und grossen Hunger. In dieser Tapasbar wird auf der Menükarte deklariert, aus welchem Betrieb oder welcher Region zum Beispiel die Pâté de campagne oder der Jambon de cochon noir stammen.

4 rue des Halles, 64200 Biarritz, Frankreich
www.halles-biarritz.fr

Patisserie Miremont

Am 17. Februar 1872 eröffnete Etienne Singher, ein junger Patissier aus St. Moritz, den eleganten Salon de Thé. Süsse Leckereien in geschichtsträchtigem Ambiente mit Meerblick. Hausspezialitäten: heisse Schokolade mit Schlagrahm, Gâteau St-Honoré, Eiscreme, Karamell und Pralinen.

1bis Place Clémenceau, 64200 Biarritz, Frankreich
Tel. 0033 5 59 24 01 38
www.miremont-biarritz.fr

Eden Rock Café

Das Eden Rock Café mit einmaliger Lage über den Klippen und freiem Blick auf den Jungfrauenfelsen ist der perfekte Ort, den Sonnenuntergang mit einem Mojito, einem Cocktail aus kubanischem Rum, Limettensaft und Minze, zu geniessen.

2-4 Espl. du Port Vieux, 64200 Biarritz, Frankreich

Le Port des Pêcheurs

Am malerischen Fischerhafen am Fusse der Kirche Sainte-Eugénie mitten im Zentrum von Biarritz geniesst man einfache französische oder spanische  Küche und das belebte Ambiente.

Allée Port des Pêcheurs, 64200 Biarritz, Frankreich

Aquarium de Biarritz

1880 hatte Marquis Alexandre Guillaume Léopold de Folin die Idee zu diesem einzigartigen Aquarium, das 1933 eröffnet wurde. Hier eröffnen sich unglaubliche Wasserwelten, in denen die Vielfalt der Meeresbewohner mit ihren prächtigen Farben und skurrilen Formen sichtbar wird. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.

Öffnungszeiten 9.30 Uhr bis 19.00 Uhr
Eintritt Erwachsene: € 15.00 – Eintritt Kinder: € 11.00
Esplanade du Rocher de la Vierge, 64200 Biarritz, Frankreich
Tel. 0033 5 59 22 75 40
www.aquariumbiarritz.com

Boutique – Art of Soule

In dieser Boutique findet man in Frankreich handgefertigte Espadrilles in allen Regenbogenfarben für die ganze Familie.

28 Rue Gambetta, 64200 Biarritz, Frankreich
www.artofsoule.com
Tags

Weitere Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Ähnliche Beiträge

Bordeaux, Frankreich, UNESCO, Weltkulturerbe, Geschichte, Architektur, Place Bourse, Wein, Oper, National Bordeaux, Theater, Grandhotel, Jaume Plensa, Cite Viin, Design, Museum, Restauarant,
Deco, Ostern, Hase, Fruehling, Blumen, Dekoration, Grossenbacher, Zuerich
Rezept, Tagliata, Rind, Filet, Sauce, Bearnaise, Fruehlingsgemuese, Gemuese, Fruehling,
Rezept, Brokkoli, Tomaten, Knoblauch, Croutons,

Nächster Beitrag