Tippe um zu schreiben

Magazin 02/18 Sonntagskuchen

NO-BAKE-ERDBEER-CHEESECAKE

Teilen

Fotografie: Christine Zenz
Styling & Realisation: Jennifer Bodmer
Rezepte: Fräulein Klein

ZUTATEN
BODEN
100g Butterkekse
50g Butter, flüssig
1El Puderzucker

FÜLLUNG
4 Blatt Gelatine
400g Erdbeeren, gewaschen
1El Zitronensaft
120g Zucker
175g Doppelrahmfrischkäse
250g Mascarpone
1 Vanilleschote, der Länge nach halbiert, Mark ausgekratzt
1Tl Bio Zitrone, Abrieb
200g Rahm

GARNITUR
Erdbeeren
Baisers

ZUBEREITUNG
BODEN

Die Butterkekse in einen Gefrierbeutel füllen, diesen gut verschliessen und mit einem Nudelholz die Kekse zu feinen Bröseln verarbeiten. Butter in einem kleinen Topf zerlassen und mit den Bröseln und dem Puderzucker verrühren. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen. Die Keks-Butter Mischung auf den Boden streuen und mit einem Löffel fest andrücken. In den Kühlschrank stellen.

FÜLLUNG
Die Gelatine in kaltem Wasser 10 Minuten einweichen. Die Hälfte der Erdbeeren vierteln und in ein hohes Gefäss geben. Mit dem Zitronensaft und 2 El Zucker pürieren. Die andere Hälfte der Erdbeeren halbieren und beiseitestellen. Frischkäse mit Mascarpone, dem Vanillemark und dem Zitronenabrieb cremig rühren. Rahm mit dem restlichen Zucker steif schlagen und unter die Crème heben. Danach das Erdbeerpüree untermischen. Die Gelatine ausdrücken und in einem kleinen Topf erwärmen, bis sie flüssig ist. Unter ständigem Rühren langsam in die Erdbeercrème einfliessen lassen und alles gut vermischen. Gut weiterrühren, damit keine Klümpchen entstehen. Die andere Hälfte der Erdbeeren ganz an den Rand der Springform mit der Schnittfläche nach aussen anordnen. Vorsichtig die Erdbeercrème einfüllen und glattstreichen. Mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen, am besten über Nacht.

ANRICHTEN
Vor dem Servieren den Springformrand vorsichtig entfernen und auf einem Kuchenständer anrichten. Mit Erdbeeren und Baisers belegen.

BAISER
Für etwa 35 Küsschen

ZUTATEN
300g Zucker, extrafein
150g Eiweiss
1El Erdbeercoulis, siehe

ZUBEREITUNG
Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 200 °C vorheizen. Eine Pfanne mit Backpapier auslegen und den Zucker darauf verteilen und etwa 5 Minuten in den Ofen geben, bis der Rand zu karamellisieren beginnt. Das Eiweiss in eine Schüssel geben und langsam schlagen, damit sich feine Schaumbläschen bilden können. Danach die Geschwindigkeit erhöhen, bis sich feste Spitzen bilden. Den Ofen auf 100 °C reduzieren. Den heissen Zucker esslöffelweise hinzugeben, dabei darauf achten, dass sich nach jeder Zugabe wieder Spitzen bilden. Sobald der Zucker untergemischt ist, die Masse noch 5 bis 7 Minuten schlagen, bis der Zucker sich vollständig aufgelöst hat. Die Baisers in der gewünschten Form auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech drapieren. In den Backofen geben und  ca. 30 Minuten backen, bis sie sich leicht, ohne dass der Boden zerbricht, vom Backpapier lösen. Mit einem Pinsel mit dem Erdbeercoulis verzieren.
Tipp – Sie lassen sich in einem luftdichten Behälter an einem kühlen trockenen Ort etwa 2 Wochen aufbewahren.

GRUNDREZEPT ERDBEERCOULIS
Ergibt ca. 5 dl Erbeercoulis

ZUTATEN
500g Erdbeeren
100g Puderzucker
½ Bio Zitrone, Saft

ZUBEREITUNG
Alle Zutaten im Mixer fein pürieren.

Tags

Weitere Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Ähnliche Beiträge

Sizilien, Taormina, Corso Umberto, Tatro Greco, romantik
Freezy, La Tavola, Magazin, Rezept, Gratin, Pochiert, Wachteleier,
La Tavola Magazin, Decoration, Fruehling, Blumen, Marion Michels, Blueten
Oesterreich, Weingut Loibnerhof, Restaurant, Wachau,

Nächster Beitrag