Tippe um zu schreiben

Wettbewerb – Ein Weekend in Strassburg im **** LES HARAS

Teilen

Gewinnen Sie zwei Übernachtungen für zwei Personen im eleganten ****Hotel Les Haras und ein Essen für zwei Personen inklusive Wein in der Brasserie Les Haras – l’excellence à la française!

BRASSERIE LES HARAS

Die Handschrift des grossen Chefs Marc Haberlin der Auberge de l’Ill
widerspiegelt Grandezza und steht für Qualität und Innovation.

Ein prachtvoller Gebäudekomplex am Rand der Altstadt von Strassburg wurde erst kürzlich zu der stilvollen Brasserie Les Haras und dem gleichnamigen eleganten Hotel gestaltet. Das historische Gebäude aus der Mitte des 18. Jahrhunderts wurde einst für das ehemalige Strassburger Nationalgestüt erbaut. Fast andächtig steht man vor diesem beeindruckendem Gebäudeensemble, das so viel Geschichte erzählt und nun die Gegenwart beherbergt. Der Glanz des Anwesens versank im Trubel französischer Politik, um wieder aufzustehen und wiederum zu verschwinden. Welch ein Glück, dass dieses traumschöne Anwesen im neuen Glamour der Hotellerie und Gastronomie seine Türen öffnet. Das Gebälk der ehemaligen Pferdeställe wurde komplett freigelegt. Sichtbar ist ein einzigartiges Kunstwerk von Holzarchitektur vergangener Zeiten. Neu führt eine breite, frei schwebende Treppe in den oberen Bereich der Brasserie. Es mutet an wie Akrobatik, wenn der Service mit vollen Tabletts den Weg hinauf und hinunter schwebt. Dem Service gebührt ein besonderes Lob – auch im grössten Trubel meistert das Team mit Ruhe, Zuvorkommenheit und fachmännischer Beratung die Situation. Das ist sicher auch dem grossartigen Stil des Mutterhauses der Auberge de l’Ill in Illhäusern zu verdanken. Küchenchef François Baur ist der allgegenwärtige Patron, dem nichts entgeht und der achtsam den Qualitätsansprüchen von Marc Haeberlin folgt. Klassiker der Cuisine Alsacienne wie Tarte flambée oder eine leichte Interpretation des Bouchée à la Reine, sind ebenso empfehlenswert wie der Lamm-Burger mit orientalischen Aromen oder ein einzigartiger frischer Salat, kredenzt mit einer eleganten Vinaigrette. Seit 2003 ist der junge Maxime Müller, Sohn von Monsieur Marcs Frau Isabelle Haeberlin, hier als Direktor ausgesprochen erfolgreich. Mit seinem offenen, fröhlichen Wesen und seiner grossen Fachkompetenz erobert er die Herzen von Gästen und Kritikern gleichermassen. Sein Handwerk lernte er in namhaften Schule, wie dem Institut Paul Bocuse in Écully und dem Lycée d’Hôtellerie et de Tourisme in Illkirch. Das berühmte Hotel Raffles in Singapur und die Traube Tonbach in Baiersbronn waren einige wichtige Stationen seiner Ausbildung. Die historische Anlage des Les Haras fand ihre neue Bestimmung dank der Innovation des Chirurgen Jacques Marescaux. Als Direktor des nahegelegene Krebsinstitutes kam er täglich hier vorbei. Um den Verfall des denkmalgeschützen Gebäudes zu verhindern, entwarf er ein Projekt: ein Teil des Harassollte als Biocluster an Firmen der Forschung vermietet werden – der Rest ein Hotel und eine Brasserie beherbergen. In Marc Haeberlin fand man die perfekte Person um die Tradition des historischen Anwesens zu hüten und gleichzeitig mit der jungen Generation der Familie Haeberlin dem Zeitgeist gerecht zu werden.

23, Rue des Glacières – FR-67000 Strassburg
Tel. 0033 (0)3 88 24 00 00www.les-haras-hotel.com

Verlosung: 13. September 2019

Beantworten Sie folgende Fragen:

  • Was war früher im Gebäudeensemble untergebracht?
  • Was verbindet das Parterre der Brasserie mit dem oberen Stock?
  • Wie heisst der Hüter der Tradition dieses historischen Anwesens?

Teilnahme Wettbewerb












*Pflichtfeld

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.